Themen:

Reinigung von den fremden Göttern (Typveränderung)

neuer Segen

Freude und Trauer liegen nahe beieinander



Reinigung und neuer Segen

Nach der schmerzlichen Episode mit Dina, die in 1 Mose 34 schlimmes erlebt hat, zieht Jakob mit allen und seinem gesamten Besitz weiter nach Bethel auf Anweisung unseres Vaters im Himmel.

Vor dem Aufbruch  von Sichem sollen sie die fremden Götter ablegen, sich reinigen und die Kleider wechseln. Dazu legten sie zusätzlich. Über die fremden Götter siehe „Laban“ unter der Überschrift: Laban und sein Hausgott. 

Doch warum auch Ohrringe? Beim Vater im Himmel geht es primär um den inneren Schmuck.


1 Petrus 3,3    Euer Schmuck soll nicht äußerlich sein wie                                      Haarflechten, goldene Ketten oder prächtige                                  Kleider,
                       4    sondern der verborgene Mensch des Herzens                                  im unvergänglichen Schmuck des sanften und                                stillen Geistes: das ist köstlich vor Gott.  

                       5    Denn so haben sich vorzeiten auch die heiligen                              Frauen geschmückt, die ihre Hoffnung auf                                      Gott setzten und sich ihren Männern                                                unterordneten,  
                        6  
wie Sara Abraham gehorsam war und ihn Herr                              nannte; deren Töchter seid ihr geworden, wenn                              ihr  recht tut und euch durch nichts beirren                                    lasst.



Psalm 29,2    Bringet dar dem HERRN die Ehre seines                                          Namens, betet an den HERRN in heiligem                                       Schmuck!

Sirach 21,23  aber ein Weiser hält Zucht für goldenen                              Schmuck und für ein Geschmeide am                                  rechten  Arm.

Baruch 5,1     Zieh dein Trauerkleid aus, Jerusalem, und                          zieh den herrlichen Schmuck von Gott                                an für immer!



Wie soll der  innere Schmuck sein? Beispielsweise:

·         Sanfter und stiller Geist

·     Heilig

·     Zucht

 Dasselbe mit den Kleidern. Auch hier ist das auf das Innere bezogen.  Im NT wird es beispielsweise auch von Paulus dieses Thema aufgegriffen.  Wir werden vom Vater im Himmel aufgefordert, unseren Typ, unser Wesen grundlegend zu verändern

Weil es recht umfangreich ist findet ihr zu diesem Thema den Artikel „Typveränderung“  unter Wissenswertes zum Downloaden und ausdrucken


Jakob, ein Gottesschrecken?

1 Mose 35,5       Und sie brachen auf. Und es kam ein Gottesschrecken über die Städte, die um sie her lagen, sodass sie den Söhnen Jakobs nicht                                nachjagten.

Was ist das nun schon wieder? „Ein Gotteschrecken“ . Vielleicht helfen uns da Parallelstellen weiter.

2 Mose 23,27     Ich will meinen Schrecken vor dir her senden und alle Völker verzagt machen, wohin du kommst,                                     und will geben, dass alle deine Feinde vor dir fliehen.

Jos 10,10             Und der HERR erschreckte sie vor Israel, dass sie eine große Schlacht schlugen bei  Gibeon, und sie jagten ihnen nach, den Weg                               hinab nach Bet-Horon, und schlugen  sie bis nach Aseka und Makkeda hin.

Also weder Jakob noch später das Volk Israel sind selbst der Schrecken. Denn lt. Lexikon zur Bibel S. 1041 ist damit der Name unseres Vaters im Himmel gemeint. Und er ist es, der beim Exodus vor seinem Volk her zieht, um sie ins Gelobte Land zu bringen, in sein Land, das er für sie erwählt hat. 

Schrecken. Das ist ein Ruf, der dem Vater im Himmel vorauseilt. Schließlich ist seine Hand so schützend über Jakob und seine Familie, so daß niemand es wagt, diese anzutasten.  In Bethel angekommen, wird Jakob noch einmal gesegnet, bekommt den  neuen Namen. Und der Vater im Himmel erneuert bzw. bestätigt den Bund, den er mit Abraham geschlossen hat. 


Freude und Trauer

Freude und Trauer liegen zuweilen nah beieinander.

Benjamin

 

Noch einmal wird Rahel schwanger und schenkt ihrem Jakob einen Sohn. Dieser wird in Kanaan geboren.  Leider konnte sie sich nicht mehr an ihm erfreuen. Sie starb bei seiner Geburt. Das ist ein weiteres trauriges Kapitel im Leben von Jakob. 

Jakob freut sich über seinen Sohn. Denn er ist von seiner geliebte Frau Rachel.  Für ihn war es nicht leicht, gleichzeitig mit Freude und Trauer umzugehen. Ein Patentrezept ist nicht überliefert, denn es gibt keines. Weil wir unterschiedlich sind, geht jeder anders damit um.

Fragenblock 11 > Freude und Trauer

·         Wie gehst du generell mit Freude und Trauer um, wenn beides zu gleicher Zeit stattfindet?

·     Wie ist dies in deinen einzelnen Lebensbereichen, Freude und Trauer zu gleichen Zeit?

Debora, die Amme Rebekka’s

 

In 1 Mose 35,8 wird sie in einem kleinen Satz erwähnt. Wie ich schon in einem meiner Artikel (in welchem weiß ich leider nicht mehr) erwähnt habe, sind es gerade diese, auf die wir besonders achten sollten. Kurze Erwähnungen überlesen wir schnell, wir sind meist mehr von den längeren Geschichten gefesselt.

Debora bedeutet „Biene“. Ein schöner Name. Sie lebte vermutlich nach dem Tod von Rebekka bei Jakob und seiner Familie nach dessen Rückkehr in die Heimat Kanaan.

Was ist eine Amme? Das ist eine Frau, die ein Kind anstelle der eigentlichen Mutter stillt und betreut. Im Lexikon zur Bibel S. 59 steht weiterhin: Das besondere Vertrauensverhältnis zwischen Amme und Kind, auch zur Familie des Kindes, bleibt für das ganze Leben bestehen (1 Mo 24,59; 35,8).

Hier lege ich die Vermutung nahe, daß Debora auch den Jakob gestillt hat. Und auch betreut. Sie hat sich bestimmt gefreut, Jakob noch einmal zu sehen, bevor sie starb.

Wie aber ist es mit uns? Natürlich wie immer auf den inneren Menschen bezogen. Wer ist unsere Amme in unserem Leben? Da fällt mir eigentlich nur unser  Vater im Himmel ein. Er ist es, der uns stillt und betreut. Doch weitere Überlegungen und eine Bibelstelle zeigen, nicht er ist unsere Amme, sondern beispielsweise Mose:

4 Mose 11,10    Als nun Mose das Volk weinen hörte, alle Geschlechter miteinander, einen jeden in der Tür seines                                     Zeltes, da entbrannte der Zorn des HERRN sehr. Und auch Mose verdross es.
                            11 Und Mose sprach zu dem HERRN: Warum bekümmerst du deinen Knecht? Und warum finde ich                               keine Gnade vor deinen Augen, dass du die Last dieses ganzen Volks auf mich legst?    
                            12 Hab ich denn all das Volk empfangen oder geboren, dass du zu mir sagen könntest: Trag es in                                       deinen Armen, wie eine Amme ein Kind trägt, in das Land, das  du  ihren Vätern zugeschworen hast? 
                            13 Woher soll ich Fleisch nehmen, um es all diesem Volk zu geben? Sie weinen vor  mir und sprechen:                             Gib uns Fleisch zu essen.
                            14 Ich vermag all das Volk nicht allein zu tragen, denn es ist mir zu schwer.

Mose hat es mit dem widerspenstigen Volk nicht leicht. Unser Mose leidet darunter, Amme für das Volk Gottes zu sein.

Wer ist unsere Amme für unseren inneren Menschen?

Joh 14,26            Aber der Tröster, der Heilige Geist, den mein Vater senden wird in meinem Namen,                                                                    der wird euch alles lehren und euch an alles erinnern, was ich euch gesagt habe

Heute ist es der Geist des Vaters im Himmel, der in uns lebt und auch die Verbindung zum Vater im Himmel und zu Jesus herstellt. Der geistliche Mensch vernimmt sein Reden, sein Wirken. Der natürliche Mensch, der den Geist nicht hat, bekommt davon nichts mit.

Doch können auch wir selbst für die eigene Seele eine Amme sein? Im Prinzip ja. Nur brauchen wir dazu auch erheblich Disziplin. Der einzige der treu ist und beständig anwesend, das ist unser Vater im Himmel mit seinem Geist und seinem Sohn Jesus. 

Wir Menschen sind zuweilen gerne auf der Flucht, sobald es schwieriger wird im Leben und im Alltag.

Fragenblock 12 > Amme

·         Hast du eine Amme für deinen inneren Menschen?

·     Bist du bereit, unserem Vater im Himmel zu erlauben, Amme in deinem Leben zu sein?



Copyright:  Silke Maisack