• Ich übersetze jedes Buch einzeln für sich in der Reihenfolge der Biblia Hebraica Stuttgartensia, mit 1 Mose (Genesis / Bereschit) habe ich bereits begonnen, auch das Buch Josua ist bereits übersetzt.
  • Ich übersetze dann jedes Kapitel, beginnend mit dem 1. Kapitel.
  • Ich speichere das jeweils aktuell übersetzte Kapitel, wenn ich  alle "Verse" ins Deutsche übertragen habe, als PDF-Datei ab.
    • Es gibt jedoch hin und wieder Ausnahmen, wenn Teile des nachfolgenden Kapitels sich thematisch dem vorigen Kapitel zuordnen lassen.
  • Ich lade alle PDF-Dateien auf die Homepage immer erst dann, wenn das Buch, das ich gerade übersetze, vollständig ins Deutsche übertragen habe, i.d.R. zeitgleich mit den dazu gehörigen Ausarbeitungen    

                                                                 Direktlink zu  >> Bibelübersetzung <<

  • In meinen Übersetzungen habe ich JHWH und ELOHIM  als Eigenname beibehalten, anstatt sie durch HERR zu ersetzen
    • Erläuterung der Namen Gottes siehe weiter unten "Die Namen Gottes"

Arbeitsmittel offline

  • PONS Kompaktwörterbuch Althebräisch-Deutsch v. Dr. Frank Matheus (1. Auflage 2006)
  • GESENIUS Hebräisches und Aramäisches Handwörterbuch über das Alte Testament (17. Auflage)

Arbeitsmittel digital

  • CD-Rom: Die MultiMediaBibel (Hänssler-Verlag / Deutsche Bibelgesellschaft
  • CD-Rom:  Biblia Hebraica Stuttgartensia

Nachschlagewerke online

zum Abgleich mit meinen Übersetzungen

  • Bibleserver.com - Ihre Bibel im Netz
  • Online-Bibel - bibel.com



Der Aufbau


Die obere Zeile ist jeweils der hebräische Text des AT (Alten Testaments),

basierend auf der

BIBLIA HEBRAICA STUTTGARTENSIA

Diese gibt es sowohl in der gedruckten Form als auch in der Digital-Version auf einer CD-Rom.

 

Buchformat:   ISBN 3-438-05222-9

CD-Rom:           ISBN 978-3-438-02722-1

 

Deutsche Bibelgesellschaft

Zur Übersetzung nutze ich die CD-Rom, und damit der hebräische Text auch dauerhaft bleibt, speichere ich nach Beendigung eines Kapitels die ganze Übersetzung als PDF-Datei ab. Das hat den Vorteil, diese sofort hochladen zu können.


Die untere Zeile ist meine "Wort-für-Wort-Übersetzung. Der hebräische Text wird von rechts nach links gelesen. Phasenweise kann es sein, daß meine Übersetzung recht holprig zu lesen, wenn ich keinen flüssigen Satz daraus gemacht habe. Siehe rechte Spalte  Übersetzungsbeispiel zum Download.


Download
Übersetzungsbeispiel 1 Mose 1,1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 435.3 KB


Die Namen Gottes


JHWH > Das Tetragramm

Jahwe ist der Name des Gottes Israels. Der Name kommt im Alten Testament 6.828-mal vor, und zwar in allen Schriften außer den Büchern Prediger, Hoheslied und Ester. Die Kurzform Jāh ist 50-mal belegt, auch im Hohenlied (Hhld 8,6).

Die ursprüngliche Aussprache des Gottesnamens ist unklar. Er besteht aus den vier Konsonanten יהוה jhwh und wird deswegen Tetragramm (griech. „Vier-Buchstaben“) genannt. Aus Respekt vor der Heiligkeit dieses Namens (vgl. Ex 20,7) wurde seine Aussprache im Judentum schon relativ früh

gemieden, und deswegen hat man statt des Gottesnamens ’ădônāj „(mein) Herr“ gelesen

(Quelle: wissenschaftliches Bibellexikon der Deutschen Bibelgesellschaft)

Das Tetragramm kommt erstmals in 1 Mose 2,4 vor. Der Vokalisation in der Biblia Hebraica Stuttgartensia ist demnach die Aussprache "Jewa" und nicht Jehova oder Jahwe

ELOHIM

Im Singular wie im Plural kann das Wort den einzigen Gott bezeichnen (aber auch fremde Götter bzw. Götzen).

Im Plural wird, sofern JHWH gemeint, das Wort auch als Anrede gebraucht, nicht hingegen, wenn es einen Artikel trägt; auch wenn das Wort im Plural steht, ist das Prädikat (i.d.R.) Singular

(Quelle: PONS Kompaktwörterbuch Althebräisch S. 16)


Copyright:  Silke Maisack